Situationsbrief - 14. Juli 2020

Erste Strandwanderung

Lobpreis am Strand

Neue Strandhütten

Das Pinéa Team beim Sonnenaufgang auf dem Hausberg

Liebe Urlauber der Saison 2020,

heute gibt es ein paar weitere, gute Nachrichten, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten, denn die ungetrübte Vorfreude verlängert Ihren Urlaub. Zunächst: Was bisher gültig war, gilt auch jetzt noch:

Liebe Urlauber der Saison 2020,

heute gibt es ein paar weitere, gute Nachrichten, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten, denn die ungetrübte Vorfreude verlängert Ihren Urlaub. Zunächst: Was bisher gültig war, gilt auch jetzt noch:

  • Mut machen die Berichte über die Hygienebedingungen für Korsika-Urlauber. Auf der Fähre nimmt ein gutes Gesamtkonzept den Passagieren die Sorge vor einer Infizierung mit dem Virus, und so ist es auch in Calvi und Umgebung. Kerstin Heykamp berichtet: "Von Corona 'merken' wir eigentlich nicht viel. Wir weisen am Begrüßungsabend auf unser Hygienekonzept hin, das aus Abstandhalten, Körperkontaktvermeiden, Einbahnstraßenregelung in den Räumlichkeiten und Maskentragen bis zum Sitzplatz in den Veranstaltungsräumen besteht. Zudem desinfizieren wir regelmäßig die Stühle, Tische, Toiletten im Resto. Außerhalb unserer Räumlichkeiten gehen die Menschen sehr 'entspannt' mit der Situation um. Masken werden in den Geschäften kaum getragen." So ist es uns überlassen, unsere eingeübten Hygieneregeln im Supermarkt oder in Geschäften zu befolgen. Das kennen wir und können wir.
  • Ihren Urlaub können Sie also mit diesen Auflagen (von uns in den vergangenen Wochen bestens verinnerlicht) in vollen Zügen genießen. Der Strandaufenthalt ist erlaubt, das Meer ist klar, und Sie haben, nicht nur wegen der Abstandsregeln, mehr Platz, als Sie es gewohnt sind; dort kann man es sich gut gehen lassen mit Sonnenschutz und ohne Maske. Unsere Gäste melden sich begeistert und berichten von ungestörtem Sonnenbaden, Surfen und Schwimmen. Wie Sie vielleicht mitbekommen haben, sind im vergangenen Herbst sämtliche Strandlokale abgerissen worden. Damit folgte man einer Verordnung des französischen Staates (in Calvi viele Jahre lang charmant ignoriert), die besagt, dass an allen Festlands- und Inselstränden keine festen Bauten erlaubt sind. Dafür baut man dort seit ein paar Wochen "Paillotes" auf, stabile hölzerne Strandhütten, die sich sehr schön in die Landschaft einpassen. Seien wir gespannt auf den neuen Look in unserer Bucht.
  • Doch nun zum Programm, das uns als Veranstaltern natürlich sehr am Herzen liegt und den Urlaub für Leib und Seele erst vollständig macht. Am 23. Juni ist Kerstin Heykamp mit einigen jugendlichen Mitarbeitern nach Calvi gereist und hat Vorbereitungen für die Saison getroffen. Ein Teil der Kinder- und Jugendräume wurde entrümpelt, frisch gestrichen und möbliert. Damit kann das Programm für Kinder und Jugendliche in ansprechender Atmosphäre stattfinden, und die ersten Rückmeldungen zeigen, dass es eine coole Zeit für unsere jungen Gäste ist.

Am 1. Juli begann für Karolin Freund der Dienst als neue Koordinatorin vor Ort. Das Team mag sie sehr, und auch die Gäste schätzen ihre ansteckend fröhliche Art. In einigen Wochen wird Karolin Freund selbst zu Wort kommen und ihre ersten Eindrücke schildern; darauf sind wir gespannt.

So können wir heute feststellen, dass nach schwierigen Monaten, berechtigten Sorgen und immer neuen Plänen eine Saison begonnen hat, die wohltut und durch die Gäste und Mitarbeiter gesegnet werden. Alle, die in der Pinéa Programmgruppe e.V. planen, sind zuversichtlich, dass Gott Gutes mit uns vorhat und seine Wohltaten reichlich verteilen will. Er möchte sicher, dass unser Motto "Leben mit Gott in Frankreich" auch in diesem Jahr in Erfüllung geht. Danke, dass Sie Geduld haben und uns Schritt für Schritt durch diesen Sommer begleiten. Und freuen Sie sich auf einen entspannten Urlaub in der Traumbucht von Calvi.

Herzliche Grüße, und bleiben Sie gesund!

Ihre Christine Siebald